Vom 28. April bis 01. Mai fand dieses Jahr zum dritten Mal der #gmgntKOMPASS statt. Gastgeber der seit 2015 jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Gründermagnets war dieses Jahr die PionierGarage Karlsruhe. Der KOMPASS verfolgt seit seiner Initiierung das Ziel die Initiativen über die virtuelle Welt hinaus miteinander zu vernetzen, Know-How untereinander auszutauschen und Anregungen für die Entwicklung des Gründermagnets zu geben. Was konkret dieses Jahr alles stattfand erfahrt ihr jetzt.

Wie üblich stand der Freitag als Anreisetag auf der Agenda. Die Teilnehmer trafen über den Tag verteilt ein und konnten sich bei einer kleinen Stadtrallye bereits untereinander etwas näher kennenlernen. Der offizielle Startschuss für den KOMPASS17 wurde am Abend gegeben. Bei einer kleinen Stärkung im Cyberforum hatten die Teilnehmer hier Gelegenheit sich weiter zu vernetzen. Mit dem ein oder anderen Wegbier ausgestattet ging es in die zentrale der Pioniergarage, dem Launchpad. Nach Begutachtung des Launchpads ging es dann weiter, die örtliche Kneipenlandschaft kennenzulernen. Hier ließ man den Abend bei einem Bier in lockerer Atmosphäre gemeinsam ausklingen.

Das Launchpad der Pioniergarage dient nicht immer nur zum Arbeiten. ;)

Am nächsten Morgen trafen sich die Teilnehmer im Cyberforum für die ersten Workshops. Im ersten Slot des Tages hatten die Teilnehmer die Wahl zwischen Workshops zum Thema “CRM” und “Recruiting and Member Motivation”. Der CRM Workshop beleuchtete dabei, wie man mit Hilfe von Hubspot die Kontakte und Kommunikation einer Initiative zentral verwalten kann. Bei dem Recruiting Workshop ging es um die zentrale Fragestellung: “Wie kann ich Mitglieder für meine Initiative werben und sie anschließend (nachhaltig) zur Arbeit motivieren?” Bei der anschließenden, gemeinsamen Mittagspause im Launchpad hatten die Teilnehmer ihre ersten Eindrücke auszutauschen und sich für die anstehenden Nachmittagsworkshops zu stärken. Hier standen der, auf dem Recruiting Workshop aufbauende, “NPO Leadership” und der “Knowledge Management & Best Practices” Workshop in Slot 2 an. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann mit den beiden Workshops “Marketing & Branding” und “Fundraising” in Slot 3 weiter. Nach dem anstrengenden Nachmittag im Cyberforum ging es zurück ins Launchpad um dort gemeinsam zu Abend zu essen. Hier wurde die Grundlage für die anschließend stattfindenden Flunkyball Partien gelegt. Im Auftaktmatch Gründermagnet gegen PionierGarage konnte sich der Lokalmatador haarscharf gegen die Herausforderer durchsetzen (an dieser Stelle noch einmal einen Glückwunsch an die PionierGarage ;)).

Volle Konzentration während der Workshops.

Der Sonntagmorgen und -vormittag standen dann ganz im Zeichen des Gründermagnets. Im ersten Teil des durch die Ambassador (Alumni des Gründermagnets) geleiteten Workshops wurden Potenziale und Ideen für die Arbeit des Gründermagnets gesammelt. Hier bestätigte sich, dass der Kerngedanke des Gründermagnets, Initiativen miteinander zu vernetzen und einen Austausch zu schaffen, weiterhin erhalten bleiben soll und fokussiert verbessert werden soll. Für den zweiten Teil des Workshops haben die Teilnehmer in kleinen Gruppen Lösungsansätze zur Realisierung der Ziele formuliert und präsentierten diese kurz. Wir danken euch für dieses tolle Feedback und versuchen bereits jetzt so viel wie möglich umzusetzen! Im Anschluss berichtete der Gründermagnet über seine Arbeit des vergangenen Jahres und stellte die sich selbst zuvor gesetzten Ziele vor. Diese wurden von den zuvor durch die Initiativen formulierten Zielen ergänzt. Nach einer letzten kurzen Pause ging es dann in die beiden letzten Workshops des KOMPASS: “Finanzen und Steuererklärung” und “Projektmanagement” waren die abschließenden Themen. Zwischen dem Austausch der letzten Kontaktdaten und Feedback zum KOMPASS für den Gründermagnet, fand dieser bei Pizza, Bier und Flunkyball schließlich am Glaspavillon der PionierGarage ein Ende. Das hatten sich auch alle nach einem anstrengenden, lehrreichem und hoffentlich auch spaßigen Wochenende alle verdient. Wer immer noch nicht genug hatte begab sich abschließend noch auf in das Karlsruher Nachtleben um in den Mai zu tanzen.

Workshop am Sonntagmorgen!

Abschließend möchten wir noch einmal der PionierGarage für die tolle Organisation vor Ort, dem Cyberforum für die Bereitstellung ihrer Örtlichkeiten sowie natürlich allen Teilnehmern danken! Für uns war es ein gelungenes und super interessantes Wochenende. Wir freuen uns schon auf den nächsten KOMPASS im nächsten Jahr. 🙂

Damit ihr auch den nächsten KOMPASS nicht verpasst tragt euch am Besten schon jetzt den Termin ein:
Wann: 4. Mai – 6. Mai 2018
Wo: wird noch bekanntgegeben

Wir freuen uns auf euch!

Euer Gründermagnet Team

EMPFOHLENES