Am Wochenende des 6. Mais war es wieder soweit: Zum zweiten Mal in Folge fand der Gründermagnet KOMPASS statt. Nachdem im vergangenen Jahr die Premiere des #gmgntKOMPASS in Frankfurt statt fand, war es nun dieses Jahr der GründerGarten Dresden, der ein Wochenende lang mehr als 40 Studenten aus 23 Initiativen beherbegen sollte.
Trotz vieler langer Anfahrten und dem Vatertag am Tag zuvor schafften es die Teilnehmer bereits bis Freitagmittag nach Dresden an die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Noch kurz einen Mittagsimbiss am nahgelegenen Hauptbahnhof geholt und schon konnte um 13:00 Uhr der Startschuss für den #gmgntKOMPASS2016 fallen. So durften sich die Anwesenden erst einmal ein Bild über die Geschichte des Gründermagnets machen und die Vorstände erzählten, was sie denn so in dem vergangenem Jahr geschafft haben und wo sie gescheitert sind. Anschließend machten sich alle auf den Weg zur Jugendherberge, um dort ihr sperriges Gepäck loszuwerden. Von dort aus konnte bei Sonnenschein und 25°C die Stadtrallye beginnen. Noch kurz die Gruppen eingeteilt und schon ging es ab die Post (im wahrsten Sinne des Wortes denn die erste Station wahr tatsächlich der “Postplatz”). Vom Postplatz aus verstreuten sich die Gruppen in alle Himmelsrichtungen, um die wunderschöne Dresdner Altstadt zu erkunden. So wurden Theaterplatz, Brühlsche Terrasse, Frauenkirche, Fürstenzug und eben der Postplatz heimgesucht.

Grußworte zur Veranstaltung vom 1. und 2. Vorsitzenden
Grußworte zur Veranstaltung vom 1. und 2. Vorsitzenden

An jeder Station gab es ein Teamspiel zu bewältigen. Das große Finale fand dann ebenfalls am Theaterplatz statt. Der Radau war riesengroß und sogar die ahnungslosen Passanten fieberten mit den Teams mit. Letztlich konnte sich das Team “Doppelcorn” durchsetzen. Nach den Anstrengungen des Tages freuten sich alle Teilnehmer darauf den Tag beim entspannten Grillen im Hof des historischen Gebäudes der WiWi Fakultät der TU Dresden ausklingen zu lassen.

Foto-Challenge beim Fürstenzug
Foto-Challenge beim Fürstenzug
Großes Finale am Theaterplatz
Großes Finale am Theaterplatz

Nach einer mehr oder weniger kurzen Nacht hieß es bereits um 8:45 Uhr an der HTW anwesend zu sein, um den spannenden Vortrag von “FrühstücksZwerge” Gründer Marcel zu hören. Die anfängliche Müdigkeit beim ein oder anderen war schnell Vergangenheit.  Anschließend daran gab es einen interessanten Vortrag des “RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum”. Hoch motiviert ging es nun endlich in die ersten Workshops. Hier teilten sich die Teilnehmer je nach Interesse auf die beiden Workshops “Kompetenzen, Fokus, Mehrwert” oder “Kommunikation und Teammanagement” auf. In den Workshops wurde viel diskutiert, gearbeitet aber auch gelacht, so dass die Stimmung beim anschließenden Mittagessen sichtlich gelöst wirkte. Das schöne Wetter trug seinen Teil dazu bei, dass es allen schwer fiel nach dem Mittagessen noch einmal 2 ½ Stunden in Workshops zu arbeiten. Diesmal ging es um die Themen “Marketing” und “Geld, Geld, Geld”. Auch hier gab es wieder sehr viel Austausch und nach dem Ende der Workshops hatten sich alle die Kaffeepause verdient. Bei einem Kaffee und Stück Kuchen wurden die gerade erlangten Kenntnisse ausgetauscht oder aber man genoss die freie Zeit in der Sonne vor dem Gebäude, um Energie für die letzte Etappe des Tages zu tanken.

Denn jetzt ging es schließlich um die Zukunft des Gründermagnets. Nachdem der Vorsitz die Ziele und Pläne für das kommende Jahr erläutert hatten und alle Initiativen ihre Wünsche anbringen konnten war es an der Zeit die beiden Vorsitzenden Amelie und Christopher aus ihren Ämtern zu entlassen.
Die beiden haben den Gründermagnet innerhalb der letzten 1 ½ bzw. 2 ½ Jahre begleitet, geleitet und geprägt. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für ihre unerschöpfliche Energie und diese grandiose Zeit bedanken. Ihr habt viele Projekte begonnen und eingeleitet. Jetzt ist es an uns, die Projekte voranzutreiben, abzuschließen und eigene zu starten.

Christopher beim Erläutern des Plans für die nächste Amtszeit
Christopher beim Erläutern des Plans für die nächste Amtszeit

Nach der Entlassung des alten Vorsitzes stand nun die Wahl des neuen Vorsitzes, sowie die vollständige Vorstandsneuwahl statt. Wir beglückwünschen daher Bayram (Externes & Vorstandsvorsitzender), Benedict (Internes & stellv. Vorsitz), Jean-Marc (Mitgliederverwaltung), Lisa (Sponsoring) und Shelley (Events) zu ihrer Wahl. Als letzter Tagesordnungspunkt stand nun die Vorstellung des durch die Gründermagnet Väter gegründeten Ambassador Clubs und die Aufnahme der ersten neuen Mitglieder. Wir beglückwünschen Amelie, Christopher und Christian zu ihrer Aufnahme. Sie werden somit in Zukunft mit dem Gründermagnet verbunden bleiben und werden die neuen Vorstände bei ihrer Arbeit unterstützen. Mit der Aufnahme der drei war der offizielle Teil des Tages geschafft. Nun war noch etwas Zeit für einen kurzen Abstecher in die Jugendherberge, bevor anschließend im Café Campus etwas gegessen und getrunken werden konnte.

Am Sonntag frühstückten die Teilnehmer noch gemeinsam in der Jugendherberge, bevor sich dann alle auf den Heimweg machten. Alle machten sich auf den Heimweg? Nicht ganz! Der gesammelte Vorstand und die Ambassador nutzten den Tag, um die Next Steps zu besprechen und die Vorstandsposten zu übergeben. Nach fünf sehr produktiven Stunden waren dann auch endlich diese entlassen und durften sich auf den Heimweg machen.

Zuletzt wollen wir schon einmal auf den kommenden #gmgntKOMPASS2017 aufmerksam machen. Dieser wird voraussichtlich vom 05. Mai – 07. Mai 2017 stattfinden. Streicht euch den Termin also schon einmal rot im Kalender an. Solltet ihr Lust haben, den kommenden KOMPASS mit eurer Initiative auszurichten könnt ihr euch hier http://bit.ly/1QXygTr bewerben.

EMPFOHLENES